Deutsche Meisterschaft 2021 – Kleinkaliber 3×20 Jugend w

von links: Lea Neubert, Teelke Goßling, Antonia Krüger, Julia Haß nach ihrem erfolgreichen Wettkampf (es fehlt: Lisa Nell Pohler); © Günter Diers

Der erste Teil der diesjährigen Deutschen Meisterschaft ist geschafft: Am 3. September 2021 ist Teelke Goßling für den Schützenverein Hahn in der Disziplin Kleinkaliber 3×20 an den Start gegangen. Nach einem erfolgreichen Wettkampf belegte sie in der Altersklasse Jugend weiblich den 27. Platz von 88 Teilnehmerinnen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem hervorragenden Ergebnis.

PlatzSchützinKniendLiegendStehendGesamt
27Goßling, Teelke94, 90 = 18496, 96 = 19290, 90 = 180556
Die gesamte Tabelle findet ihr hier.

Am 3. Oktober 2021 wird Teelke in der Disziplin Luftgewehr 3-Stellung erneut an den Wettkämpfen in München teilnehmen. Wir wünschen ihr auch in dieser Disziplin „Gut Schuss“!

Teelke bei der Vorbereitung in Hahn; © Günter Diers

Kaiserschießen 2021

Nach einer langen, Corona-bedingten Pause fand am 17. Juli 2021 die erste Veranstaltung unseres Vereines statt: das diesjährige Kaiserschießen!

Bevor der Hauptprogrammpunkt beginnen konnte wurden noch einige Ehrungen nachgeholt, die aufgrund der fehlenden Jahreshauptversammlung ausgefallen sind.

© Simon van Rüschen

Folgende Personen wurden für ihre langjährige Vereinsmitgliedschaft geehrt:

Jahre der MitgliedschaftName
10Thalia Goßling
Nick Hanneken
Sviatlana Hanneken
Jannes Sanders
20Karin Brandt
Manfred Olerich
Stephan Kuhlmann
25Wilma Rademaker
Gerhard Rademaker
30Stefan Drathjer
Karsten de Freese
Annika Stumpe
40Manfred Höfer
70Bernhard Müsker jun.
Friedrich Müsker
Stand: 17.07.2021, Sven Lühring
von links: Sven Lühring, Friedrich Müsker, Bernhard Müsker, © Simon van Rüschen

Neben diesen Ehrungen wurden zwei Mitglieder des Vereins besonders hervorgehoben: Bernhard und Friedrich Müsker wurden für ihre 70-jährige Mitgliedschaft in unserem Verein mit dem Ehrenorden als Ehrenmitglieder ausgezeichnet.

Karsten de Freese und Stefan Drahtjer bereiten das Essen vor… © Simon van Rüschen
…während alle Anderen geduldig warten, © Simon van Rüschen

Nach den Ehrungen und einer leckeren Stärkung ging es dann endlich mit dem Kaiserschießen los:

Der erste Schuss auf den Kaiservogel wird abgegeben, © Simon van Rüschen

Nachdem der erste Schuss gefallen war, testeten auch die anderen Königinnen und Könige ihr Können um den Kaiserinnen- oder Kaisertitel für die kommenden fünf Jahr zu erlangen.

Leider stellte sich heraus, dass der Vogel dieses Jahr sturer war als gedacht und somit musste das Kaiserschießen nach einigen spannenden Stunden abgebrochen werden.

Am 26. Juli 2021 ging es dann voller Spannung auf unserem Schießstand weiter und nach ca. 133 nervenaufreibenden Schüssen stand unser neuer Kaiser für die Zeit von 2020 bis 2025 fest:

Unser Kaiser Wilfried „Piet“ Hanneken mit dem Vogel, © Sven Lühring

Wir wünschen Piet alles Gute für die kommenden fünf Jahre und bedanken uns bei allen Beteiligten, die das diesjährige Kaiserschießen durch ihre Unterstützung und Anwesenheit zu einer großartigen Veranstaltung gemacht haben.

Der Weihnachtsmann ist unterwegs

Dieses Jahr war aufgrund der Corona-Pandemie vieles anderes als sonst. Das Training musste ausfallen und auch eine Weihnachtsfeier war dieses Jahr aufgrund der Auflagen nicht möglich. Um trotzdem etwas Weihnachtsstimmung zu verbreiten haben sich Olaf, Wilfried und Sven etwas ganz besonderes einfallen lassen:

Am Sonntag, den 13. Dezember 2020 war Olaf als Weihnachtsmann unterwegs und hat Geschenke an unsere Schützen und Vereinsmitglieder verteilt.

Neben den Geschenken gab es für jeden ein Schreiben mit einem Ausblick auf das kommende Jahr und ein Dankeschön an alle Personen, die 2020 trotz der schwierigen Umstände zu einem guten Jahr für unseren Verein und unsere Schützen gemacht haben.

Wir wünschen euch eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Hoffentlich können wir uns bald wieder auf unserem Schießstand zum Training treffen.

Übungsschießen fällt aus

Bis auf Weiteres findet aufgrund der aktuellen Entwicklung der Coronavirus-Pandemie kein Training mehr statt.

Wenn es wieder los geht, erfahrt ihr es hier auf der Homepage und über die sozialen Medien.

Bosseln am 21. März 2020 abgesagt

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie hat sich der Verein dazu entschieden, das Bosseln am Samstag, den 21. März 2020 zum Schutz seiner Mitglieder abzusagen.

Wir bitten um euer Verständnis.